Maintenance Erweiterungen

  • English

Neue Option, um ein Wartungsobjekt vom Indikatorobjekt zu spalten

In IGSS V10 ist es nun möglich, ein Wartungsobjekt von einem Indikatorobjekt zu trennen. Das Wartungsobjekt ist das Objekt, in dem die eigentliche Wartung von Statten geht (z.B. Motor oder Pumpe). Das Indikatorobjekt ist das Objekt, in dem die Wartung registriert / überwacht wird (z.B. Stundenzähler). Standardmässig ist das Wartungsobjekt das gleiche wie das Indikatorobjekt, aber nun ist es möglich, diese weiter zu spezifizieren.

New option to split maintenance object from indicator object

Neue Option, 2 Wartungsjobs miteinander zu verbinden

Wenn ein Equipement periodische Wartung nach einer festgelegten Stundenzahl oder einer festgelegten Anzahl an Start/Stops benötigt, kann man diese beiden Wartungsjobs nun miteinander verbinden. Die Vollendung eines Zustands schliesst automatisch auch die andere ab.

New option to split maintenance object from indicator object

Definition, wann ein Wartungsjob ansteht

Bei Erstellung eines Reports fälliger Wartungsjobs ist es nun möglich, Jobs zu integrieren, die möglicherweise in naher Zukunft fällig werden, in dem das –bald Parameter spezifiziert wird. Standardmässig ist die Schwelle hierbei bei 95%, dies kann aber auch geändert werden.

Drucken von Aufträgen kann per Kommandozeile ausgelöst werden

Ein Report von Wartungsjobs kann per Kommandozeile ausgelöst werden, indem die folgenden Parameter spezifiziert werden:
  • -Aktiv (Nur aktive Wartungsjobs werden berücksichtigt)
  • -Beschreibung (Vollständige Jobbeschreibung wird in die Wartungsliste eingefügt) • -Notizen (Jobnotizen werden in die Wartungsliste eingefügt)
  • -Bereich (Nur Jobs aus einem bestimmten Bereich werden berücksichtigt)
  • -Bald (Nur Jobs werden berücksichtigt, die eine baldige Fälligkeit haben)

Verbessertes Wartungsjobnotiz-Protokoll

Neue Jobs werden mit Datum und Zeit registriert und angezeigt. Alte Jobnotizen können weiterhin bearbeitet werden.

Obligatorische Notiz, wenn ein Job abgeschlossen ist

Wenn ein Wartungsjob abgeschlossen ist, muss der Operator eine Jobnotiz ausfüllen.

Basis/Weiterentwickeltes Formdisplay

Das Wartungsformdisplay hat nun zwei Modi: Basis und Weiterentwickelt. Standardmässig ist der weiterentwickelte Modus eingestellt, dies kann jedoch in den Systemeinstellungen geändert werden.

Basis Modus:
  • Bestätigen und Abschliessen eines Wartungsjobs
  • Lesen / Öffnen einer Jobinformation, Files oder Notiz
  • Drucken von Wartungsjobreport
  • Finden in Supervise
Weiterentwickelter Modus (Standard):
  • Wie beim Basis Modul, plus …..
  • Erstellen, bearbeiten und löschen von Wartungsjobs
  • Erstellen, bearbeiten und löschen von Filtern
  • Spalten bearbeiten und Aufträge in der Wartungsform sortieren
  • Erstellen und bearbeiten von Wartungsjobnotizen

Neuer Wartungsjob kann direkt aus dem Objekt in Supervise erstellt werden

Ein neuer Wartungsjob kann direkt aus dem Objekt in Supervise erstellt werden, indem man auf das Objekt mit der rechten Maustaste klickt und “Neuer Wartungsjob…“ auswählt.

New maintenance job may be created directly from object in Supervise