Grafik Management Erweiterungen

  • English

Die Grafikbearbeitung in Definition ist stark verbessert in IGSS V10, sowohl durch das Hinzufügen von brandneuen Bearbeitungstools wie auch durch Feintuning und Optimierung der existierenden Tools.

Neue Ausrichtungsfunktion

Zwei neue, grafische Ausrichtungsfunktionen sind verfügbar: Vertikal zentral und Horizontal mittig.

New alignment functions

Neue Verteilungs- und Stapelfunktionen

Komplett neue Verteilungsfunktionen vereinfachen das Arrangieren von grafischen Objekten automatisch. Verteilen:
  • Horizontal: Fläche gleichmässig, links verteilen, rechts verteilen
  • Vertikal: Fläche gleichmässig, oben verteilen, unten verteilen
Stapeln:
  • Links, rechts, oben und unten

New distribution and stacking functions

Generelles Verhalten der Ausrichtungsfunktion geändert

In IGSS V9 war die Ausrichtungsfunktion immer basierend auf dem jüngst ausgewählten grafischen Objekt ausgerichtet. Dies ist nun dahingehend geändert, dass immer linksbündig ausgerichtet ist, an der am weitesten links liegende Kante aller ausgewählten graphischen Objekte usw.

Neue Ausrichtungstoolbar

Alle Ausrichtungs-, Verteilungs- und Stapelfunktionen sind in einer neuen Toolbar verfügbar:

New alignment toolbar

Neue verbesserte Farbpalette

Die Farbpalette ist nun verbessert und beinhaltet mehr moderne 24-bit Farben:

New improved palette

Snap to grid oder release from grid durch Halten der Ctrl Taste (Strg Taste)

Die Hinzunahme eines Rasters kann eine grosse Hilfe sein bei der Gestaltung von Grafiken für Objekte, die exakt die gleiche Grösse haben müssen oder eine konsistente Platzierung auf einer Linie. Jedoch kann dieses Raster manchmal die präzise Platzierung verhindern. In IGSS V10 kann die aktuelle Grid- Funktionalität während weiterer Bearbeitungsvorgänge bei gedrückter Ctrl Taste (Strg Taste) umgeschaltet werden. Wenn das Raster derzeit eingeschaltet ist, wird durch das Halten der Ctrl Taste (Strg Taste) snapto- grid ausgelöst und umgekehrt.

Selektiere Grafik, Name und Wert als eine Unit durch Halten der Alt Taste

Beim Arbeiten mit Grafiken, die an ein IGSS Objekt gebunden sind und den Namen und/oder den Wert des Objekts anzeigen, ist es manchmal schwer, während der Bearbeitung zu bestimmen, welches Namen- /Werte-Paar zu welchem Objekt gehört. Alle drei Bereiche können nun als eine Unit ausgewählt werden, indem die Alt Taste gehalten wird und alle drei angeklickt werden. Dieses ersetzt die “Gruppe mit Symbol” Funktion aus vorherigen Versionen.

Linien, Polylinien und Polygone können nun in 15 Grad Winkeln gezeichnet werden

Beim Zeichnen von Linien, Polylinien und Polygonen können diese Segmente nun in 15 Grad Winkeln gedreht werden, indem die Shift Taste gehalten wird.

Polylinien und Polygone in der Grösse veränderbar wie jede andere Grafik

Beim Selektieren einer Polylinie oder einer polygonen Grafik ist nun ein äusseres Auswahlrechteck auswählbar wie auch in anderen Objekten, um die gesamte Polylinie oder Polygone zu vergrössern oder zu verkleinern.

Screen ist sofort ge-updated, sobald eine Grafik bewegt oder in der Grösse

verändert wird Beim Bewegen oder Verändern der Grösse eines grafischen Objektes wird sofort ein Update des Screens angezeigt, um die Durchführung der Veränderung mit sofortiger Wirkung anzuzeigen. Somit kann die Platzierung oder Grösseneinstellung viel schneller korrekt erstellt werden.

Grössenänderung von multiplen Grafiken in einem einzelnen Schritt

Bei multiplen, ausgewählten grafischen Objekten können diese nun in einem einzelnen Arbeitsschritt grössentechnisch verändert werden.

Primäre Auswahl ist nun visuell angezeigt

Einige Funktionen wie „Gleiche Weite erstellen“ und „Gleiche Höhe erstellen” und “Objekt Properties” arbeiten auf Basis der primären Auswahl. Dies ist nun auch visuell durch ein hellblaues Rechteck angezeigt.

Primary selection is now visually indicated

Grafiken standardmässig nicht skaliert, wenn Grösse des Diagrams geändert

In früheren IGSS Versionen wurden bei einer Reskalierung eines Diagramm mit der Maus in Definition automatisch alle grafischen Objekte in diesem Diagramm auch skaliert. Um nur die gewünschte Diagrammgrösse zu ändern, musste man die Ctrl Taste (Strg Taste) gedrückt halten. Dies wurde geändert, so dass nun standardmäßig nur die Größe des Hintergrunddiagramms geändert wird, jedoch nicht die Grafiken. Um die Grafiken ebenfalls zu skalieren, muss nun die Ctrl Taste (Strg Taste) gehalten werden, wenn die Grösse des Diagrams geändert wird.

Eingefügte Objekte nicht standardmässig skaliert

In früheren IGSS Versionen wurde beim Kopieren von Grafikobjekten aus einem Diagramm und Einfügen in ein Diagramm mit anderer Größe die Grafik skaliert. Um die Proportionen der Grafik zu bewahren, musste man den "Einfügen Spezial"-Befehl verwenden. Dies wurde geändert, so dass grafische Proportionen standardmäßig erhalten bleiben. Beim Einfügen in die neue Darstellung wird versucht, dies an der gleichen Position wie aus der Kopie zu lokalisieren. Wenn dies nicht in der neuen Diagrammgrösse passt, werden alle Objekte im Diagramm bewegt als eine Einheit, um die relative Platzierung von Objekten zu wahren.

Neue Statusleiste Information

Die neue Statusleiste in Definition ist nun erweitert und zeigt Name, Ort und Grösse des primär ausgewählten Objektes.

New status bar information